BAFA Förderung Querschnittstechnologien als systemische Optimierung

Anlagentechnische Modernisierung eines bekannten Modegeschäftes in Westerland auf Sylt

Im November 2014 hat Trinity Consulting die Beantragung einer BAFA Förderung aus dem Programm „Querschnittstechnologien als systemische Optimierung“ für die umfangreiche  anlagentechnische Modernisierung eines bekannten Sylter Modegeschäftes als zugelassener Berater begleitet und das Energiesparkonzept für das Vorhaben erstellt.

Das Gebäude umfasst insgesamt 6 Etagen. Die zu sanierenden Verkaufsräume befinden sich in den unteren 3 Etagen.

Eingangsbereich-original

Ladenflaeche-original

Eingangsbereich

Ladenfläche

 

Das Vorhaben umfasst folgende anlagentechnische Maßnahmen:

  • Ausbau des vorhandenen Wärmeerzeugers und Neuanschluss an Fernwärme
  • Austausch der vorhandenen Beleuchtung und Einbau von LED Technik
  • Einbau einer zentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Eine entsprechende Gebäudeautomatisation sorgt für die sachgerechte Kommunikation der anlagentechnischen Systeme.

Desweiteren verfügt das Gebäude im Ist-Zustand über ein Kühlgerät. Dieses wird im Rahmen der Modernisierung ebenfalls erneuert, allerdings nicht als förderfähige Maßnahme!

Im Rahmen des vom BAFA geforderten Energiesparkonzeptes ermittelte Trinity Consulting u.a. die möglichen Energieeinsparungen durch Umsetzung der geplanten Maßnahmen und konnte eine Endenergieeinsparung von 64% gegenüber dem jetzigen unsanierten Zustand nachweisen.

auszug-original

Auszug aus dem Energiesparkonzept

Der größte Einspareffekt wird dabei ganz eindeutig im Bereich der Beleuchtung erzielt, wo eine Einsparung von etwa 135.000 kWh/a realistisch ist. Betrachtet man hierzu eine thermografische Aufnahme der Beleuchtung im Ist-Zustand, die im Rahmen der Beratung und Erarbeitung des Energiesparkonzeptes von Trinity Consulting erstellt wurde, werden die erheblichen Energieverluste der bestehenden Leuchten offenbar.

IR000014-original ir014-original
Thermografie Bild mit sichtbarer Lichtquelle

Thermografie der vorhandenen Beleuchtung

Mit der hervorragenden Einsparquote von 64% ist die in diesem Fall als Voraussetzung für eine BAFA Förderung geltende Einsparung von mindestens 35 % weit übertroffen. Der Antragsteller kann mit einer Förderung in Höhe von 30% seiner zuwendungsfähigen Kosten in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses rechnen!

Damit amortisieren sich die Investitionen im vorliegenden Fall bereits innerhalb von 9-10 Jahren!

enercity – Die Energie-Marke der Stadtwerke Hannover WUFI - wärme und feuchte instationär TRNSYS - thermische Gebäude- und Anlagensimualtion KfW - Kreditanstalt für Wiederaufbau Ingenieurkammer Niedersachsen BAFA - Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Ingenieurkammer Hessen Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege GmbH Die Energieeffizienz-Experten